Die Fotografie ist das Medium der Zeit.

Aus dem Moment heraus schafft sie Ewigkeiten und gibt uns Einblicke in verschiedene Kulturen und Lebensweisen. Manche Naturvölker glauben, die Fotografie finge ihre Seele ein.
In gewissem Sinne ist das auch so: Sie überlebt die abgebildeten Situationen und gibt ihr im Zuge der Zeit eine eigene Bedeutung.
Die Macht der Fotografie besteht also nicht nur in der Botschaft, die uns das Bild übermitteln möchte, sondern auch darin, dass Raum und Zeit in unserem inneren Auge eine neue Dimension erhalten.